08194 / 998 52 91 | Werktags von 08:00 – 17:00 info@egistore.de

Thymianhonig

4,90 

Enthält 7% MwSt.
(24,50  / 1 kg)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

  • Inhalt: 200 g
  • griechischer Naturhonig aus Thymianblüten
  • erste Güteklasse
  • Gewinnung auf rein natürlicher Basis
  • ohne Zusatz von Aromastoffen
Kategorie:

Beschreibung

egi Thymianhonig hat ein herbsüßes, leicht nach Kräutern schmeckendes Aroma. Neben seiner Eigenschaft als Süßungsmittel ist er aufgrund seines würzigen Geschmacks in der klassischen Küche vielseitig einsetzbar.

 

Herkunft

Wir beziehen unseren Honig von einer kleinen Imkerei, die schon in der dritten Generation von der Familie geführt wird. Egi Thymian-Honig ist ein Blütenhonig, das heißt, er wird aus dem Blütennektar von Pflanzen gewonnen. Je nach Pflanzenart unterscheiden sich Blütenhonige erheblich in ihrem Geschmack, ihrer Konsistenz und Wirkungsweise. Wenn im Frühjahr der wildwachsende Thymian blüht, fährt unser Imker die Bienenvölker in ihren Bienenkästen gezielt an die Orte, wo besonders viel Thymian wächst. Eine kleine Vermischung mit anderem Blütennektar ist jedoch möglich und auch zulässig, da die Bienen natürlich auch benachbarte Blütenstände anfliegen können. Thymian-Honig ist kein Massenprodukt, es können nur sehr kleine Mengen gewonnen werden, da es leider nicht mehr viele Freiflächen für wilden Thymian gibt.

 

Geschmack, Konsistenz und Aussehen

Thymian-Honig hat ein herbsüßes, leicht nach Kräutern schmeckendes Aroma. Er ist von flüssiger Konsistenz und kristallisiert kaum. Falls der Thymianhonig doch irgendwann zu fest werden sollte, stellt man ihn in ein Wasserbad und erwärmt ihn schonend bei 30 Grad, dann schmelzen die Zucker-Kristalle und der Honig wird wieder flüssig. Auf keinen Fall über 40 Grad erhitzen, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe zerstört werden. Der Thymianhonig hat ein leuchtendes, bernsteinfarbenes Aussehen.

 

Verwendung von Thymianhonig in der Küche

Honig ist das älteste Süßungsmittel der Menschen und bis heute einzigartig. Man sollte den Honig öfter zum Süßen verwenden, da er wesentlich gesünder ist als raffinierter Zucker und zudem ein vielschichtigeres Aroma hat. Egi Thymian-Honig ist wegen seines intensiven Geschmacks vielseitig in der Küche zu verwenden. Wird er als “Gewürz“ eingesetzt, bringt er den Eigengeschmack von Speisen erst voll zur Geltung. Man verfeinert damit Dressings, Saucen, Suppen, Fleisch und Geflügelgerichte.

Eine ganz einfache Vorspeise:

Eine Scheibe dunkles Brot mit einem fingerdicken Stück Schaf- oder Ziegenrolle belegen, Egi Thymianhonig darüber geben und kurz in den Backofen stellen, bis der Käse zu zerlaufen beginnt. Auf Rucola- oder Feldsalat anrichten.

Hauptgericht:

Hähnchenschenkel salzen und pfeffern, scharf anbraten und im Backofen bei niedriger Temperatur fertig garen. Honig-Senf Dressing herstellen: 3 EL scharfen Senf in eine kleine Schüssel geben und mit 2 TL Egi Thymianhonig verrühren, ein paar Spritzer Zitronensaft und 1 EL Olivenöl dazugeben, evtl. mit etwas Chilipulver würzen. Die Hähnchenschenkel ca. 10 Minuten vor Garende mit dem Honig-Senf Dressing bestreichen.

 

Heilmittel Honig

Honig ist ein altbewährtes Natur-Heilmittel. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erfährt gerade jetzt der naturbelassene und nicht wärmebehandelte Honig eine Renaissance. Honig hat antivirale und antibakterielle Eigenschaften, er hemmt die Vermehrung von Viren und besitzt eine stark keimtötende Wirkung. Außerdem unterbricht der Honig die Vermehrung von Pilzen. Seine entzündungshemmende, antibakterielle Wirkung fördert die Wundheilung und wird auch bei der Brandwundenbehandlung sehr erfolgreich eingesetzt. Auch wegen des hohen Gehaltes an Enzymen wird Honig sogar bei chronischen Entzündungen und eiternden Wunden verwendet. Ebenso wirkt Honig gegen viele Viren, wie z.B. Herpes- und auch Erkältungsviren. Mit seinen antibiotischen Inhaltsstoffen tötet Honig selbst Problembakterien ab – zum Teil besser als Antibiotika – und das ganz ohne schädliche Nebenwirkungen! Bei Erkältungen, Husten und Heiserkeit ist heiße Milch oder Kräutertee mit Honig ein altes und sehr beliebtes Hausmittel.

 

Haltbarkeit

Honig ist fast unbegrenzt haltbar, wobei der Gesetzgeber ein Mindesthaltbarkeitsdatum von ca. drei Jahren empfiehlt.