Vegane Kürbissuppe mit Walnüssen und Granatapfelkernen - egi Rezept
08194 / 998 52 91 | Werktags von 08:00 – 17:00 info@egistore.de

Eine selbstgemachte Kürbissuppe an grauen Herbsttagen wirkt Wunder. Noch dazu wenn sie vegan ist. Schon die Benediktinermönche schätzten damals den Kürbis für seine heilenden Eigenschaften. Demnach stärken die Inhaltsstoffe des Kürbisses das Immunsystem, wirken entschlackend und haben einen positiven Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System. Seine antioxidative Wirkung, die für die Bindung von freien Radikalen verantwortlich ist, soll zudem vor Krebs schützen. Der Kürbis – ein echter Allrounder.

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 kleine Hokkaido-Kürbisse
  • 2 große Hokkaido-Kürbisse
  • 300g Karotten
  • 200ml Sahne
  • 100g Walnüsse
  • ca. 300ml Wasser
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Gemüsezwiebel
  • 1 Granatapfel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 3 TL Salz
  • 3 EL Basilikum
  • 2 TL Pfeffer
  • 2 TL Preiselbeeren
  • Gemüsebrühe
  • Salatblätter für die Dekoration
  • Ingwer-Olivenöl

 

Zubereitung:

  1. Kürbisse und Karotten im Ofen bei 160° Umluft für ca. 25 Min. garen lassen.
  2. Von den 4 kleinen Hokkaidos den Deckel abschneiden und das Innenleben entfernen. Die großen Kürbisse (ebenfalls entkernt) und die Karotten in mundgerechte Würfel schneiden. Alles gemeinsam mit den Granatapfelkernen in einer Schale beiseite stellen.
  3. Lauch, Zwiebeln und Knoblauch in grobe Stücke schneiden. Anschließend das Ganze in einem großen Topf mit Ingwer-Olivenöl für 10 Min. dünsten und mit Wein ablöschen.
  4. Etwa ¾ der gewürfelten Karotten sowie Kürbisse beifügen und Gemüsebrühe, Wasser, Salz, Pfeffer und Preiselbeeren in den Topf geben. Alles für 15 Min. auf niedriger Hitze köcheln lassen.
  5. Die zur Seite gestellten Kürbis und Karottenstückchen in der Zwischenzeit in einer Pfanne mit Ingwer-Olivenöl scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den köchelnden Zutaten vermengen.
  6. Anschließend alles mit dem Stabmixer pürieren und Sahne hinzufügen.
  7. Zum Schluss die Kürbissuppe in die ausgehöhlten Kürbisse füllen und mit Basilikum, Granatapfelkernen und Walnüssen garnieren. Die Kürbis-Karottenmischung wird auf dem Teller neben dem Kürbis angerichtet.

Ihr egi-Team wünscht Ihnen ein genussvolles Schlemmen